1. Allgemeines

    Allen Lieferungen und Leistungen der CUP GmbH liegen diese Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung per Vertragsabschluss zugrunde. Abweichende und / oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform sowie der Zustimmung der CUP GmbH.

  2. Zahlungsbedingung

    Rechnungen sind gemäß der gewählten Zahlungsart zu begleichen. Bei Bestellungen unter einem Wert von 50 EUR wird ein Mindermengenzuschlag von 5 EUR erhoben. Gewährt die CUP GmbH eine Zahlung auf Rechnung, so ist der Rechungsbetrag innerhalb von 10 Tagen ab Rechungsdatum zu bezahlen. Ab dem 11. Tag nach dem Rechnungsdatum sind die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen. Bei (Folge-) Mahnungen erheben wir eine Gebühr von 3,50 Euro.

  3. Beanstandungen / Gewährleistung

    Sollten unsere Leistungen dem Kunden Anlass zur Beanstandung geben, muss diese sofort nach Erhalt dem Kurierfahrer / Buffetteam oder der C.U.P. GmbH schriftlich mitgeteilt werden, damit wir uns umgehend mit der Beanstandung befassen können. Solche Beanstandungen aber, von denen der Kunde annehmen darf, dass sie unmittelbar zu beheben sind, sollten unverzüglich dem Betrieb mitgeteilt werden, der den Auftrag ausführt. Erst nach einem Fehlschlagen der möglichen Nacherfüllung steht dem Kunden ein Recht auf Rücktritt oder Minderung zu.

  4. Internetangebot

    Aus technischen Gründen können wir weder für die ständige Verfügbarkeit unserer Bestellseite noch für die korrekte Darstellung unseres Sortiments oder der Übermittlung Ihrer Bestellung Gewähr leisten. Erst nach erfolgter Bestätigung oder Lieferung ist ein Auftrag unsererseits als angenommen zu betrachten.

  5. Lieferung

    Bei Anlieferung der Platten und Abholung des Leergutes erlauben wir uns anteilige Fahrtkosten zu erheben. Wir liefern auch Sonn- und Feiertags, warme und kalte Speisen nach Absprache. Dafür berechnen wir einen Sonn- und Feiertagszuschlag.

  6. Preise

    Die angegebenen Endpreise enthalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer im jeweiligen Höchstsatz. Diese Mehrwertsteuer reduziert sich bei Speisen grundsätzlich auf 7%, wenn die Ware bei der CUP GmbH abgeholt wird oder ohne Inanspruchnahme weiterer Dienstleistungen am Veranstaltungsort.

    Es gilt ausschließlich die aktuelle Preisliste.

  7. Rücktritt/Stornierung

    Bei Stornierung von bereits erteilten und unterschriebenen Gesamtaufträgen berechnen wir:
    28 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin 25% des Angebotswertes.
    Ab 14 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin 50%.
    Ab 7 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin 80%.

    Bei einer Stornierung einen Tag vor Liefertermin behalten wir uns vor, bis zu 100% des Auftragswertes in Rechnung zu stellen. Bereits gezahlte Depotleistungen werden mit den Stornierungskosten verrechnet.

  8. Verfügbarkeit

    Wir übernehmen keinerlei Gewähr / Haftung für die ständige Verfügbarkeit unseres Sortiments oder unseres Lieferservices. Wir behalten uns daher das Recht vor, innerhalb von 10 Minuten nach Annahme der Bestellung, resp. 10 Minuten nach Zugang der Bestellung bei Nutzung elektronischer Datenübertragung, Ihren Auftrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

    Wir können auch bei Vorbestellungen mit anschließender Auftragsbestätigung nie eine vollständige Verfügbarkeit unserer täglich frisch beschafften Waren garantieren. Bei Nicht-Verfügbarkeit einzelner Waren kann die CUP GmbH eine Änderung in den Leistungen so vornehmen, dass die vertraglich versprochene Leistung dadurch nicht wesentlich beeinträchtigt wird und die Änderung für den Kunden zumutbar ist. Der Auftragnehmer wird dabei nach Möglichkeit eine Abstimmung mit dem Kunden herbeiführen. Der vereinbarte Preis wird durch eine derartige Änderung nicht berührt.

  9. Lieferung / Aufbau

    Die CUP GmbH wird nach Möglichkeit vereinbarte oder angegebene Lieferzeiten innerhalb eines Zeitfensters von 60 Minuten vor vereinbartem Liefertermin einzuhalten. Sollte es zu unverschuldeten Verspätungen außerhalb des Zeitfensters, insbesondere durch Verkehrsbehinderungen oder Unfällen kommen, so ist die Lieferung trotzdem rechtzeitig. Befindet sich der Käufer wegen Abwesenheit o.ä. im Annahmeverzug, kann die Leistung vor Ort hinterlassen werden.

    Für während des Transports oder Aufbaus vor Ort untergegangene Waren können wir außer bei Vorsatz grober Fahrlässigkeit unserer Mitarbeiter keine Haftung übernehmen.

  10. Unmöglichkeit der Leistung

    Bei Unmöglichkeit der Leistung aus Gründen, die die CUP GmbH nicht zu vertreten hat, kann diese jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Schadensersatzansprüche stehen dem Kunden nicht zu.

  11. Haftungsbegrenzung

    Unsere Haftung für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten, für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt auch für derartige Schäden, die durch unsere Erfüllungsgehilfen verursacht werden. Soweit wir nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haften, ist die Haftung für Schadensersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt: Für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden, haften wir nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen.. In diesem Fall ist die Höhe der Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

  12. Sondervereinbarungen

    Vereinbarungen, die diese Bedingungen abändern und / oder ergänzen, müssen zwischen unserem Kunden und uns schriftlich getroffen werden.

  13. Gerichtsstand

    Unter Vollkaufleuten gilt als Gerichtsstand der Sitz der CUP GmbH-Betriebes, der den Auftrag ausgeführt hat.